Insight Africa von Carlo Drechsel

GERMAN/ PEOPLE/ BOOK

insight africa Carlo Drechsel ©thefreesurfer.com

Insight Afrika von Carlo Drechsel. Mehr als das Reisetagebuch eines landlocked Surfer wie dir und mir.

Wie für viele von uns war für den immer noch in Deutschland lebende Carlo Surfen im Urlaub nicht genug. Also fand er seinen ganz eigenen Weg für mehr Wellen mit weniger Leuten.

Carlos Trip beginnt zwar ganz „normal“ mit Auto und Surfen in Europa wie du’s bestimmt auch kennst, ABER er wagte den Sprung übers Meer nach Afrika, und darum geht es.

Viele Kilometer Strasse, Schotterpiste, Wüste, Dschungel und Umwege von der nördlichen Spitze Marokkos nach Kapstadt. Surfen, Saufen, Feiern und Frauen, sowie Gewalt und Gastfreundschaft wechseln sich in einer oftmals emotionalen Achterbahn ab, während er mit Vorurteilen aufräumt. Ganz nebenbei erzählt er uns das Eine oder Andere über diesen oftmals so unbekannten Kontinent.

carlo drechsel car insight africa
Schotter, Staub, Sand und Schweiss… aber irgendwie läufft er immer noch

Reiselektüre, Fernweh-Verstärker oder Balsam für die Seele. Insight Afrika wird dich nicht dazu bewegen deine Sachen zu packen und ihm die Reise nach zu machen.

Aber es wird dir zeigen, dass es DEINE Entscheidung ist, wo dein Weg dich hinführt.

Und vor allem, wo er durch führt. Abgedroschen wie es sein mag: „Der Weg ist das Ziel“, trifft auf dieses Buch absolut zu.

Carlo schreibt über seinen Weg mit dem Selbstvertrauen und der Selbstverständlichkeit eines Beachboys oder Deutschen Surflehrers, während er uns mit interessante Fakten zu den jeweiligen Ländern füttert. Diese Infos sind zwar nur ein sehr kleiner Teil des Buches, machen aber einen Grossteil seiner Stärke aus. Es hebt Insight Africa von den Reise-Anekdoten anderer Surfer ab. Eigentlich kommt sogar überraschend wenig Surfen vor! Dafür finden Land und Leute umso mehr Platz darin. Genau das überraste mich am meisten, und gefiel mir gleichzeitig auch am besten.

carlo drechsel insight africa
Carlo lässt mit diesem Turn sein Surfen für sich selber sprechen.

Wie es sich anfühlt eine Welle hinunter zu surfen weiss ich und muss ich nicht unbedingt nachlesen. Wie man aber das Visa für Angola kriegt, oder wie wild das Nachtleben in Nigeria wirklich ist, finde ich eigentlich spannender. Und genau über solche Sachen erzählt Carlo. Dabei lässt er nicht aus zu erwähnen, wie gut er tanzt, oder wie sich ein Kater im Auto ausschwitzt. Und seine staubigen, verschwitzten Autofahrten begraben schnell die Idee von Afrika-Romantik.

Insight Africa ist einfach und schnell zu lesen, zeigt uns die Schönheit einer solchen Reise, aber lässt uns nie vergessen das Instagram Bilder (oftmals) inszenierte Momentaufnahmen sind, zwischen welchen ganz viel Realität liegt. Und das diese Realität gerade in Afrika nicht immer nur einfach und lustig ist, lässt er nicht aus.

Er verrät uns, dass es noch Wellen gibt die perfekt sind aber nicht crowded, und das die Tage nicht aus 24 Stunden surfen bestehen.

Nicht einmal auf einem Surftrip. Insight Africa zeigt dir vielleicht auch ob ein Afrikanisches Surf Abenteuer etwas für dich währe, oder ob du doch lieber dein Bettchen in einem Surfcamp buchst. Wobei es nicht ein „richtig“ und ein “falsch“ gibt, sondern bloss die Entscheidung welchen Weg DU gehen willst.

carlo drechsel insight africa
Wellen für dich alleine. Aber auch völlig auf dich alleine gestellt wenn was passiert.
Not everyones piece of cake.

Das Buch kommt im edlen Hardcover daher und fühlt sich gut an in der Hand. Schön verarbeitet mit guten Bildern, gehört Insight Africa im Regal aller deutschsprachigen Surfer direkt neben die Büchern von Andres Brendt. Die Beiden schreiben zwar ganz unterschiedlich, aber wenn man es mag über die Surfreisen bzw. –Reisenden unserer Zeit zu lesen, so ist es ein „Must have“.

Relativ wenig Surfen, viel Reisen, viele Infos und viel Ehrlichkeit an Stelle von Beschönigungen machen das Buch zu dem was es ist: Nicht die Motivation für dein Auslandsemester mit Surfkurs inklusive, sondern die Geschichte eines jungen Mannes der sich getraut seinen eigenen Weg zu gehen, auch wenn der ans Ende von Afrika führt. Mit all seinen Höhen und Tiefen.

Ehrlich, subjektiv, spannend und schnell… KAUFEN!

5 thoughts on “Insight Africa von Carlo Drechsel

  1. austrian surfergirl

    O M G !!!

    der titel klingt SEHR vielversprechend :))) da ich zwei jahre in marokko gelebt habe und jetzt dann im märz/april mein nächstes surfabenteuer in mosambik auf mich wartet, wär das die perfekte eingroove-lektüre.

  2. Markus

    Ich habe gerade Boarderlines gelesen und bin begeistert. Daher will ich unbedingt schnell das nächste Surf-Buch lesen. Der Tip und die Gelegenheit kommen somit perfekt 😉

  3. Fabian Lavater

    Weil ich nach Borderlines auch noch Lesestoff brauche und der nächste Surftrip noch ein wenig dauert.

  4. Robin

    Das hört sich super an! Das planbare vorherige Leben auf der Seite zu lassen und einfach das tun was einem wirklich gut tut, braucht ganz schön Mut. Tiefen Respekt vor den Menschen die das bewerkstelligen. Eine solche Lektüre bringt dies einem sicher wieder näher. Afrika steht auch uf dem Radar, aber ohne Infos kanns wohl auch ziemlich heikel werden. Einen Einblick in das Leben rund ums Surfen in Afrika auf so nem Trip würde ich sehr gerne bekommen! ✌️

  5. Pascal Post author

    Danke euch allen. Leider gibt es nur ein Buch zu gewinnen und ich hab das Los entscheiden lassen. Der Gewinner wird via Facebook kontaktiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.